18. private banking kongress München 2019

Veranstaltungsinformationen

Datum & Ort

2. + 3. April 2019
Einlass ab 08.30 Uhr

Sofitel Munich Bayerpost
Bayerstr. 12
80335 München
www.sofitel-munich.com

Gäste

  • Family Offices (Multi und Single)
  • Private Banker (Privatbanken, Geschäftsbanken,  Sparkassen)
  • Qualifizierte Vermögensverwalter
  • Stiftungen
  • Versorgungswerke
  • Dachfondsmanager

Das erwartet Sie

  • Fundierte Vorträge mit erstklassigen Referenten
  • Netzwerken in geselliger Atmosphäre
  • Round-Tables
  • Credits für Certified Financial Planner
  • Erstklassiges Catering
  • Abendveranstaltung

Einige unserer Top-Speaker in München 2019

Prof. Dr. Ann-Kristin Achleitner ist seit 2001 Inhaberin des Lehrstuhls für Entrepreneurial Finance an der TUM. Ihr Forschungsschwerpunkt liegt im Bereich Entrepreneurial Finance auf Innovationsfinanzierung, Venture Capital, Private Equity und Familienunternehmen.
Dirk Stoess ist Gründer und Geschäftsführer der Beratungsfirma Cormens. Zuvor sammelte er 20 Jahre Erfahrung im Private Banking und Firmenkundengeschäft. Jüngst wählten Kollegen und Klienten Cormens bereits zum dritten Mal hintereinander unter die besten Berater Deutschlands (brand eins 2019).
Isabel Boden ist Geschäftsführerin der Fineart Advisory GmbH aus Berlin. Die Kunsthistorikerin berät zu Kunsttransaktionen – unter anderem auch im Rahmen eines Nachlasses oder eines Estate Plannings mit Kunstwerken. Boden blickt auf eine 20-jährige Erfahrung in den international renommierten Auktionshäusern Hauswedell & Nolte, Hamburg, und Villa Grisebach, Berlin, zurück.
Dr. Patrick Kramer zählt zu den weltweit einflussreichsten Vordenkern, wenn es um die nächste Stufe der Digitalisierung geht: der Mensch selbst! Er ist Experte für digitale und biologische Transformation. Neben seiner beratenden Tätigkeit beschäftigt er sich als Spezialist für Leistungssteigerung seit 2014 mit den entscheidenden Themen des digitalen Wandels, der menschlichen Transformation
Dr. Holger Schmieding ist Chefvolkswirt von Berenberg und einer der bekanntesten deutschen Bank-Ökonomen. Mehrfach wurde er für die Genauigkeit seiner Vorhersagen ausgezeichnet. Er hat unter anderem am Kieler Institut für Weltwirtschaft und beim Internationalen Währungsfonds gearbeitet und war als Chefvolkswirt Europa für die Bank of America Merrill Lynch tätig.
Markus Schuller blickt als erfahrener Investment Banker auf 15 erfolgreiche Jahre im Handel, Strukturieren und Managen von traditionellen und alternativen Investmentprodukten zurück. 2015 nahm ihn die monegassiche Regierung in den exklusiven Zirkel der „ Monaco Trusted Advisor“ auf.
Ulrich Welzel (BrainActive! Unternehmensberatung) ist Ex-Banker, Nachlassplaner, ausgebildet in Psychosozialer Notfallversorgung, Hospizbegleiter, Demenzhelfer, Sanitäter, Berater Vorsorge und Patientenverfügung in der Caritas.
Kurt von Storch gründete 1998 Flossbach von Storch und ist seitdem im Vorstand. Er fokussiert sich auf den Bereich private Vermögensverwaltung. Von 1992 bis 1998 war Kurt von Storch als Executive Director bei Goldman Sachs & Co. in Frankfurt tätig. Seinen beruflichen Werdegang bei Julius Bär begann er 1987 als Wertpapierhändler und Portfoliomanager in New York.
/
3

Themen und Referenten in München 2019

Ferat Oeztuerk
(DWS / Xtrackers)

#Zukunft - Themen die uns künftig bewegen. Schon heute investierbar

Kennen Sie die Gewinner von morgen? Würden Sie gerne in diese investieren? Erfahren Sie mehr über Thematisches Investieren.

Markus Schuwerack
(Edmond de Rothschild)

Anleihen 2019: Herausforderung angenommen!

Die Volatilität an den Rentenmärkten verunsichert Anleger. EdRAM meint, dass Volatilität Chancen bietet und dass aktives, flexibles Management der Schlüssel zum Erfolg sein wird.

Caterina Ket
(Schroders)

Gekommen um zu bleiben

Nachhaltigkeit ist in der Finanzbranche schon lange kein Trendthema mehr und in der Analyse zur besseren Einschätzung von Risiko und Ertrag nicht wegzudenken.

Carsten Roemheld
(Fidelity)

Megatrends: Viel mehr als nur Robotics und Künstliche Intelligenz

Wir sehen darin eine echte Investmentchance. Dabei haben wir drei ganz konkrete Anlagelösungen im Fokus. Demografie, Technologie und Nachhaltigkeit bzw. Wasser- und Abfallmanagement.

Dr. Jens Wächter
(Franklin Templeton)

Die „unheilige Dreifaltigkeit“ am US-Rentemarkt

Investoren, die nicht auf gleichzeitige Kurskorrekturen bei US-Staatsanleihen und anderen Anlageklassen vorbereitet sind, könnten unbeabsichtigte Risiken eingehen.

Dr. Götz Albert
(Lupus alpha)

Aktienerträge auch in unsicheren Märkten

Das neue Aktienjahr hat einen ordentlichen Start hingelegt, doch die Verunsicherung bleibt: der Handelskonflikt zwischen den USA und Europa ist nach wie vor ungelöst, Chinas Wirtschaft auf der Kippe und der Brexit am Rande eines Chaos.

Dr. Christine Bernhofer
(Swiss Life Asset Managers)

Generation Innovation

Die Welt verändert sich, die Generation Innovation blickt in eine Zukunft, die uns Menschen in einem hoch technologisierten Umfeld vor neue Herausforderungen stellt.

Michael Harbisch
(TBF)

Konstant hoher Cashflow für ausschüttungsorientierte Investoren

Durch eine konstante Ausschüttung können risikoaverse Investoren eine klare Cashflow-Planung erstellen.

Kemal Bagci
(BNP Paribas)

Struktureller Wandel bei Rohstoffen

Nach Jahren fallender Preise erleben Rohstoffe wieder ein Comeback. Entspannung im Handelskonflikt zwischen USA und China sorgen für eine Erholung bei den Industriemetallen und Palladium erzielt neue Rekorde.

Claus Hecher
(BNP Paribas)

Mit ETFs im Einklang mit dem Klimaschutz

Die Energiewende schreitet voran und Nachhaltigkeit findet sich Investmentprozesse wieder. Der Druck auf die Unternehmen wächst: Umweltschutz wird nicht zuletzt wegen des Pariser Klimaschutzabkommens und steigendem Investorendruck auch für die Privatwirtschaft immer wichtiger.

Christophe Braun
(Capital Group)

Neue Perspektiven für die globale Aktienanlage

Der Welthandel hat sich in den letzten beiden Jahrzehnten geändert. Technischer Fortschritt, digitaler Handel und politische Verhandlungen sind für die Zukunft internationaler Unternehmen wichtig: Wer sich auf die neuen Trends der Globalisierung ausrichtet, kann der Gewinner von morgen sein.

Matthias Hüppe
(HSBC)

ETFs oder Zertifkate? Beides!

Passive Investments wie ETFs sind aus dem Private Banking nicht mehr wegzudenken. Die hohe Korrelation zur Benchmark stellt in volatileren Zeiten jedoch eine große Herausforderung dar.

Sebastian Stöhr
(Invesco)

Core ETFs - Was Sie unbedingt wissen sollten

Die Suche nach ETFs, die klassische Märkte abdecken, erscheint vielen trivial. Viele Investoren wählen ETFs nach der Höhe der Managementgebühr, dem Anlagevolumen oder nach der Replikationsmethode aus.

Isabella Schmid
(Lyxor)

Wie Sie mit ETFs effizient in die Ferne schweifen

Verlief 2018 für die Schwellenländer eher glanzlos, so dürfte sich die Stimmung in diesem Jahr verbessern. Wie immer hängt viel von Handelsfragen ab. Ein Nachlassen der Spannungen zwischen den USA und China würde einen Wiederaufschwung voraussichtlich unterstützen.

Nitesh Shah
(Wisdomtree)

Commodity outlook 2019

Commodities have been volatile in response to trade protectionism between the US and China. Now that it looks like the US and China are nearing a trade deal we asses to what extent commodities will be able to trade on their own fundamentals. Nitesh will offer his views on gold, oil an industrial metals in particular.

Thomas Kruse
(Amundi Asset Management)

Ausblick 2019 – Endspurt für „Risky Assets?"

Nachdem Aktien und andere Risikoanlagen im Dezember stark aus den Portfolios verkauft wurden, haben sich die Werte Anfang des Jahres wieder erholt. Insbesondere Schwellenländer, die im Zuge der Marktschwäche stark korrigiert haben, bergen unserer Meinung nach großes Potenzial. Anleger sollten daher 2019 mit einem disziplinierten Ansatz unterwegs sein.

Jörg Moshuber
(Amundi Asset Management)

Nachhaltig investieren… seit mehr als 30 Jahren

Der Markt für nachhaltige Kapitalanlagen wächst seit Jahren. Das Volumen der entsprechenden Investmentfonds und Mandate hat sich im deutschsprachigen Raum laut Forum Nachhaltige Geldanlagen zwischen 2008 und 2017 mehr als verzwölffacht – von 22,7 Milliarden Euro auf 280,6 Milliarden Euro.

Paul Althans
(Chom Capital)

Europäische Aktien – auf´s richtige Pferd gesetzt?

Ein knappes Jahr nach dem Soft-Closing des Erfolgsfonds CHOM CAPITAL Active Return Europe meldet sich das Unternehmen mit spannenden Analyseergebnissen zum Thema Small Caps zu Wort. Diese bieten in der Kapitalanlage nicht nur Diversifizierungseffekte, sondern auch überraschend konsistente Returns, bei einem langfristig sehr attraktiven Risikoprofil.

Thomas Höhenleiter
(ODDO BHF)

Systematisches Alpha mit Multifaktorstrategien

Faktorbasiertes Fondsmanagement liefert Mehrwert auch in vermeintlich effizienten Aktienmärkten! Durch die Kombination unterschiedlicher quantitativer Investmentstile gelingt es dem Multi-Strategie-Ansatz Algo 5 schon seit fünfzehn Jahren solide Aktienportfolios zusammenzustellen. Dabei sorgt die Titelauswahl für Ertragschancen, während die Kombination unterschiedlicher Faktorstile das Risiko vermindert.

Thomas Meier
(MainFirst)

Dividendenjagd mit Hidden Champions

Aktienkorrektur, volatiles Kapitalmarktumfeld, strukturell anhaltende Niedrigzinsen und eine abnehmende Wirtschaftsdynamik – bieten Dividendenwerte ein attraktives Einstiegspotential und können Small und Mid-Caps für eine Erfrischung sorgen?
/
7

Hauptsponsor

Partner u.a.

Hotels

In folgenden Hotels haben wir Abrufkontingente für Sie einrichten lassen. Bitte geben Sie bei Anfragen/Reservierungen das Stichwort „private banking kongress“ an, um die vergünstigten Konditionen zu erhalten.

Die tagesaktuellen Raten der jeweiligen Hotels können abweichen und unter unseren Vereinbarungen liegen. Wir empfehlen deshalb sich ebenso auf HRS.de zu informieren. Die Unterbringung im Hotel ist in der Teilnahmegebühr nicht inbegriffen.

Sofitel Munich Bayerpost

Bayerstraße 12
Reservierungen: +49 (0)89-599480
Buchungsreferenz: private banking kongress
Preis pro Übernachtung inkl. Frühstück:
245 Euro (EZ)
285 Euro (DZ)

sofitel-munich.com

Fleming´s München-City

Bayerstraße 47
Reservierungen: +49 (0)89-8393290 / muenchen-city@flemings-hotels.com
Buchungsreferent: private banking kongress

Preis pro Übernachtung inkl. Frühstück:
139 Euro (EZ)

flemings-hotels.de

Die Location: Historischer Charme trifft auf moderne und exklusive Architektur

Veranstaltungsort des 18. private banking kongresses ist das Sofitel Munich Bayerpost. Dieses hochklassige Hotel im Zentrum von München kombiniert in einzigartiger Weise Tradition mit Moderne. Das Flaggschiff der Luxushotellerie besticht durch avantgardistische Architektur und exklusives Kunstdesign. Hier trifft vollendeter Stil auf eine einzigartige Kombination aus bayerischer Lebensfreude und französischer Lebensart.

Dürfen wir Sie an diesen Kongress erinnern?

Save the date

Seien Sie auch beim nächsten private banking kongress dabei und tragen Sie sich rechtzeitig die neuen Termine ein. Gerne nehmen wir Sie in unseren Verteiler mit auf.

Ansprechpartner für diese Veranstaltung

Viktoria_Delius_Trillsch

Viktoria Delius-Trillsch
Kongressleitung
Telefon: +49 (0)40-401 999 – 19

E-Mail schreiben

Felix_Tornow

Felix Tornow
Partner- und Sponsorenbetreuung
Telefon: +49 (0)40-401 999 – 27

E-Mail schreiben